Anwendungsgebiete unserer Pflanzentinkturen

Anwendungsgebiete unserer Pflanzentinkturen

Welche Pflanzentinktur wird in der Volksheilkunde bei welchen Beschwerden angewendet?
Hier erfahren Sie, welche Kraft in den Kräutern steckt und wie wir sie als natürliche Hausapotheke im Alltag einsetzen können.

  • Angelikawurzel
Bestandteil meiner Allergietinktur, gegen Schnupfen, Kopfschmerz und Völlegefühl.

 

  • Baldrian
Für alle nervös bedingten Beschwerden (Herz, Magen, Darm, Psyche, Schlafstörungen, Schmerzen).

 

  • Basilikum
Magen-Darm stärkend, Verdauungsstörungen, Nervosität, Migräne, Depression, Wechseljahrsbeschwerden, hustenstillend, schweißtreibend, bei Fieber, Nieren/Blasenleiden.

  • Beifuß
Husten, Kopfschmerzen, Stress, Magenstörungen, Galle-Leberleiden, Erschöpfung, blutreinigend, antibakteriell, antiviral, Bäder bei Verkühlung von Blase und Unterleib.

 

  • Beinwell
Husten, Bronchitis, Asthma, Knochenbrüche, Lungenentzündung, Keuchhusten, Arthritis. Entzündungshemmend, blutreinigend, wundheilend, blutstillend, lindernd.

 

  • Blutweiderich
Blutstillend, Blutzucker senkend, antibakteriell, Nasenbluten, Zahnfleischblutung, innere Blutung, Husten, Jucken, Ekzeme, Durchfall.

 

  • Borretsch
Fieber, herzstärkend, Depression, entzündungshemmend, Nervenschwäche, blutreinigend, Schlaflosigkeit, Husten, Heiserkeit, nervenstärkend, harntreibend.

 

  • Brennessel
Blutreinigend, blutdrucksenkend, cholesterinsenkend, wassertreibend, blutbildend und stärkend. Gicht, Rheuma, Krämpfe, Prostatabeschwerden, Migräne, Eisenmangel, Magen-Darm- und Gallebeschwerden.

 

  • Dost (Oregano)
Antiseptisch, magenstärkend, krampflösend, schleimlösend, Husten, Bronchitis, Verdauung, Krämpfe, Blähungen, Nervenschwäche, Herzklopfen.

 

  • Eisenkraut
Bestandteil meiner Gelenke-Tinktur, Fieber, Nervosität, Stress, Nervenleiden, Leber und Verdauung, entzündungshemmend, antibakteriell, beruhigend.

 

  • Engelwurz
In der Volksmedizin gilt die Engelwurz-Pflanze als Allheilmittel, vor allem bei Ansteckungsgefahr und Seuchen.

 

  • Erdrauch
Verdauung, Verstopfung, Galle, Leber, Kopfschmerz, Migräne, Depression, krampflösend, blutreinigend

 

  • Fünffingerkraut
Gegen alle Krämpfe, Durchfall, Hexenschuss, entzündungshemmend, blutstillend, beruhigend.

 

  • Frauenmantel
Harntreibend, entzündungshemmend, blutreinigend, Hitzewallungen, Wechsel, Schlafstörung, Kopfschmerz, Depression.

 

  • Gänseblümchen
Innerlich: Erkältung, Gliederschmerzen, Knochenbrüche, Verspannungen, Leber-entgiftend, blutreinigend.
Einreibung: Gelenksschmerzen, Hämatome, Knochenbrüche, Krampfadern, Muskelkater, Rheuma, schmerzlindernd, entzündungshemmend.

 

  • Gingko
Schmerzlindernd, Schwindel, Bluthochdruck, Migräne, Nieren/Bauchspeicheldrüse, Demenz, schmerzlindernd, Vergesslichkeit, Leistungssteigerung, durchblutungsfördernd.

 

  • Goldrute
Niere, Blase, Ödeme, Wassersucht, Darm, Durchfall, Prostata, geschwollene Füße, Übergewicht, entgiftend, harntreibend, blutreinigend, entzündungshemmend.

 

  • Gundelrebe
Husten, Schnupfen, Bronchitis, Nieren/Blasenleiden, Kopfschmerz, Migräne, schleimlösend.

 

  • Hamamelis
Zahnfleischentzündung, Blutungen, unreine Haut, beruhigend, entzündungshemmend.

 

  • Hanf
Schmerzen, Arthritis, Rheuma, Herz-Kreislauf, Immunsystem, entzündungshemmend.

 

  • Herzgespann
Herzprobleme, Herzrhytmusstörung, Herzrasen, Bluthochdruck, Asthma, Agina pectoris, Nervosität, Magenprobleme, Atemnot, Hitzewallung, krampflösend, beruhigend, wehenfördernd.

 

  • Hirtentäschel
Gicht, Rheuma, wehenfördend, Blutdruck regulierend, entzündungshemmend, blutstillend, blutreinigend.

 

  • Holunder
Erkältung, Grippe, Immunsystem stärkend, Gicht, Rheuma, Schlafstörung, blutreinigend, kräftigend.

 

  • Jiaogulan
Herzschwäche, Diabetes, Arteriosklerose, Altersbeschwerden, Bluthochdruck, Nervosität, Gedächtnisschwäche, Stress, Hepatitis, Bronchitis, Schwäche, Augenringe, durchblutungsfördernd, blutzuckersenkend, blutreinigend, ausgleichend, entgiftend.

 

  • Johanniskraut
Bestandteil unserer Gelenke-Tinktur, Depressionen, Migräne, Bronchitis, Wechsel, Menstruation, Blasenentzündung, antibakteriell, schmerzstillend.

 

  • Kamille
Erkältung, Husten, Magen/Darmgeschwüre und -Entzündungen, Blasenschwäche, Migräne, Stress, Nervosität, Schlaflosigkeit, entzündungshemmend.

 

  • Kapuzinerkresse
Husten, Bronchitis, Hals-Rachenentzündung, antibakteriell, blutreinigend (Mischung mit Krenn = Antibiotika).

 

  • Karde
Borrelliose, Arthritis, Gicht, Rheuma, Akne, Dermatitis, Ödeme, blutreinigend, Immunsystem.

 

  • Königskerze
Grippe, Erkältung, Husten, Bronchitis, Keuchhusten, Reizhusten, Angina, Heiserkeit, Stimmverlust, Durchfall, entzündungshemmend.

 

  • Krenn
Husten, Bronchitis, Nieren/Blasenleiden, Magenleiden.
Äußerlich: Gicht, Rheuma, durchblutungsfördernd.

 

  • Labkraut
Harntreibend, Nierensteine, Darmentzündung, Ekzeme, Hautleiden, Fingernagelgeschwüre.

 

  • Lavendel
Innerlich: Schlaflosigkeit
Äußerlich: Atemwegserkrankungen, Spannunskopfschmerz, Hexenschuss, Prellungen, Verstauchungen, Verbrennungen, desinfizierend, wundheilend.

 

  • Löwenzahn
Cholesterin, Magen und Leber stärkend, Galle und Niere anregend, unreine Haut, Gicht, Rheuma, Arteriosklerose, Hauterkrankung, entgiftend, entschlackend, entwässernd, blutreinigend.

 

  • Lungenkraut
Husten, Lungenleiden, Erkältung, Bronchitis, Heiserkeit, blutstillend, Wunden, Pickel, harntreibend.

 

  • Mädesüss
Grippe, Arthritis, Rheuma, Gelenksbeschwerden, Nieren/Blasensteine, Durchfall, Kopfschmerz, Krebstumore, Fieber.
Einreibung bei Krebs, Geschwüren, Gewebeverhärtungen.

 

  • Majoran
Verdauung, Blähung, Seekrankheit, Kopfschmerz, Nervosität, Schlafstörung, Depression, krampflösend.

 

  • Malve
Bronchitis, Magen-/Darmschleimhautentzündung, Fieber, Ekzeme, Weißfluss.

 

  • Mariendistel
Leberleiden, Hepatitis, Übelkeit, Seekrankheit, Kopfschmerz, gesundheitsfördernd nach langer Krankheit.

 

  • Melde
Blutreinigend, Husten, Lungenleiden, Leberschwäche, Blasenprobleme.

 

  • Melisse
Bestandteil unserer Gelenke-Tinktur, Magen stärkend, Erbrechen, Sodbrennen, nervöse Herzbeschwerden, Übelkeit, Stress, Schwäche, Anämie, Schlafstörung, Schwindel, Nervosität, Hitzewallung, beruhigend, entspannend, verdauungsfördernd.
Äußerlich: Herpes, Fußpilz, Kopfschmerz, Insektenstiche.

 

  • Minze
Magen stärkend, Husten, Übelkeit, nervöse Herzbeschwerden, Stress, Schwindel, Schwäche, Schlafstörung, beruhigend, entspannend, verdauungsfördernd.
Einreibung: Kopfschmerz, Migräne, Gelenksschmerzen, Muskelschmerzen, Verspannungen, Insektenstiche, kühlend.
Inhalation: Erkältung, Husten, Schnupfen, Übelkeit, Herzklopfen.

 

  • Mistel
Blutdrucksenkend, entzündungshemmend, gegen Nebenwirkungen der Krebsbehandlung, Herzschwäche, Arteriosklerose, Magenschwäche, Rheuma, (Krebs-)Geschwüre, Krampfadern, Heuschnupfen, Nervenschwäche.

 

  • Mutterkraut
Fieber, Blähung, Verdauungsstörung, Menstruation, Wechseljahre, Kopfschmerz, Migräne, innere Unruhe, Erschöpfung, Schwäche, krampflösend, beruhigend, schmerzstillend.
Einreibung: Migräne, Kopfschmerz, Gelenksrheumatismus.

 

  • Odermenning
Verdauungsbeschwerden, Leberleiden, Milzbeschwerden, Venenleiden, Wassersucht, Darmleiden, Schlafstörung.
Äußerlich: Insektenstiche, Prellungen, Verstauchungen, unreine Haut.

 

  • Ringelblume
Darmentzündung, Magenschleimhautreizung, Kopfschmerz, Unruhe, wundheilend, antibakteriell, entzündungshemmend, antiviral.
Äußerlich: offene Beine, Zahnfleischentzündung, Venenleiden, Ekzeme, Akne, Furunkel, Narben, Brustkrebs.

 

  • Rosmarin
Magen-Darmkrämpfe, Gicht, Rheuma, Menstruation, niedriger Blutdruck, herzstärkend, Nervenleiden, Erschöpfung, krampflösend.
Einreibung: Haarausfall, Kopfschuppen, Neuralgien, Arthritis, Muskelkater, Prellungen.

 

  • Salbei
Husten, Bronchitis, Asthma, Kehlkopfentzündung, Heiserkeit, Zahnfleischentzündung, Magenbeschwerden, Angina, Wechselbeschwerden, Körpergeruch, verdauungsfördernd.

 

  • Schafgarbe
Magenleiden, Verstopfung, Darmleiden, Gallenkoliken, Nierenleiden, Menstruation, Wechsel, Kreislauf, Bluthochdruck, Nerven stärkend, Immunsystem stärkend, Kopfschmerzen, beruhigend, entzündungshemmend.

 

  • Schwarzkümmel
Bestandteil unserer Allergietinktur, Allergien, Asthma, Bronchitis, Keuchhusten, Neurodermitis, Immunsystem stärkend, entzündungshemmend.

 

  • Sonnenhut
Bestandteil unserer Gelenke-Tinktur, Erkältung, Grippe, Immunsystem stärkend.
Einreibung: Abszesse, Hauterkrankungen, Geschwüre, Verbrennungen.

 

  • Spitzwegerich
Bestandteil unserer Gelenke-Tinktur, Fieber, Husten, Keuchhusten, Asthma, Bronchitis, Grippe, Erschöpfung, antiviral, antibakteriell.
Einreibung: Insektenstiche, Tierbisse, Verbrennungen, Geschwüre, Furunkel, wundheilend.

 

  • Süßholzwurzel
Bestandteil der Allergietinktur, Allergien, Magengeschwüre, niedriger Blutdruck, Magenschleimhaut.

 

  • Taubnessel
Verstopfung, Blähungen, Menstruation, Wechsel.
Auflagen: Ekzeme, schlecht heilende Wunden, Verbrennungen.

 

  • Teufelskralle
Bestandteil unserer Allergietinktur, Gürtelrose, Hexenschuss, blutverdünnend, entzündungshemmend.

 

  • Thymian
Bestandteil unserer Gelenke-Tinktur, Husten, Erkältung, Angina, Halsschmerzen, Asthma, Kehlkopfentzündung, Bronchitis, Magenbeschwerden, nervenstärkend, Wechsel, Schlafstörung, beruhigend, verdauungsfördernd.
Einreibung: Zerrungen, Gicht, Rheuma, Gelenkbeschwerden, Prellungen.

 

  • Veilchen
Husten, Blähungen, Schlafstörungen, nerenstärkend, Brust- und Lungenkrebs, Milzbeschwerden.

 

  • Wacholder
Prostatavergrößerung, Blähungen, Blasen/Nierensteine, Depression, Erschöpfung, Schwäche, Übelkeit, Blasenleiden, entwässernd, entschlackend.
Einreibung: Arthritis, Gelenkbeschwerden, Gicht, Hexenschuss, Ischias, Rheuma.

 

  • Wasserdost
Erkältung, Fieber, Gelbfieber, Schnupfen, Malaria, Heuschnupfen, immunstärkend, blutreinigend.

 

  • Weinraute
Bestandteil der Gelenke-Tinktur, Tinnitus, Schwindel, Augen stärkend, kräftigend gegen Altersbeschwerden.

 

  • Weißdorn
Herzbeschwerden, Nerven stärkend, Nervosität, Angst, Stress, Tinnitus, Erschöpfung, Fettsucht, Herz-Kreislauf stärkend.

 

  • Ysop
Chronische Bronchitis, Asthma, Magen-Darm-Katarrh, Blähungen, schweißhemmend, gallefördernd.

 

  • Zinnkraut
Gewebefestigend, Arteriosklerose, kräftigend, Rheuma, Krampfadern, Geschwüre, Fisteln, Dermatitis, wundheilend, kühlend, immunstärkend.

 

  • Zitronenverbene
Heilpflanze gegen Beschwerden aus Folgen unseres hektischen Lebensstils. Besonders bei Nervosität, Schlaflosigkeit, Herzrasen und Angstgefühlen. Sie unterstützt die Funktion von Leber und Bauchspeicheldrüse und wirkt sich positiv auf Magen und Darm aus.

 

  • Zwiebel
Hilft bei hohem Blutdruck, hohem Cholesterin, Krebszellen reduzierende Wirkung, beruhigt, desifiziert, Hustensaft.

kräutERleben ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache